Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Hunde müssen draußen bleiben! SNT weist darauf hin, dass Hunde im Alperstedter Ried nicht erlaubt sind

Die Stiftung Naturschutz Thüringen (SNT) freut sich sehr, wenn die Öffentlichkeit  das Alperstedter Ried besucht. Dennoch möchte die Stiftung noch einmal darauf hinweisen, dass Hunde im Alperstedter Ried nicht erlaubt sind. Bullen, Hengste und Muttertiere reagieren auf die Vierbeiner unberechenbar und man gefährdet damit sich selbst sowie seinen Vierbeiner.

Hinzu kommt, dass viele Rinder derzeit Kälber gebären. Sie legen ihre neugeborenen Kälbchen im hohen Gras oder unter im Gebüsch ab. Diese sind auf den ersten Blick nicht zu sehen.  Läuft man zu dicht an dem Tier vorbei, können die Muttertiere äußerst aggressiv werden und es besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier. Bleiben Sie bitte unbedingt auf den erkennbaren Wegen.

Des Weiteren bittet die Stiftung darum, dass nicht über Tore und Zäune geklettert wird, wenn diese verschlossen sind. Diese Maßnahmen haben seinen Grund. Ist das Betreten des Rieds an einer bestimmten Stelle, wie zum Beispiel derzeit am Aussichtshügel erlaubt, dann lässt sich das Tor auch öffnen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!