Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Über die Werra hinauf zur Krone des Werratals

Am Sonntag, dem 7.7.2019 luden wir zusammen mit der Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Doreen Sothen unter dem Titel „Über die Werra hinauf zur Krone des Werratals“ zu einer Wanderung ein. Die circa 12 km lange Strecke führte die Teilnehmer ab Heldra hinauf bis zum Heldrastein, der „Krone des Werratals“.

Der Weg war sehr abwechslungsreich. Er führte u.a. am renaturierten Frankenloch vorbei, zum „blauen Wunder“, eine von acht Wassersperranlagen auf der Werra, über den Barbarossasteig zum Heldrastein, wo sich auch die Hüneburg befindet. Die Teilnehmer erfuhren neben Wissenswerten aus der Pflanzenwelt auch viel über die Geschichte der Umgebung. So steht zum Beispiel auf dem Heldrastein der originale Turm der Stasi, mit dem Lauschangriffe durchgeführt wurden.

Der Abstieg erfolgte über einen abenteuerlichen Bergpfad durch das Kohntal. Ausklang fand die Wanderung bei einem Kaffee auf einem geretteten historischen Hof der berühmten Familie Francke, nach denen die Francke Stiftung in Halle benannt ist.

Diese Veranstaltung gehörte zur Veranstaltungsreihe "Natur ist grenzenlos - 30 Jahre Grünes Band"

Foto: Doreen Sothen