Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Veranstaltung: Naturmonument Grünes Band entdecken

Fotos: Karin Jäger

Am Sonntag, den 7.7.2019, fanden gleich zwei unserer 30 Veranstaltungen anlässlich des Grenzfall-Jubiläums statt.

Eine davon begann und endete in Weimarschmieden an der bayerisch-thüringischen Grenze. Dort  fanden sich Sonntag Mittag 15 Wanderfreunde und Interessenten am Grünen Band ein, um gemeinsam mit dem Naturführer Rolf Köhler und einer Vertreterin der Stiftung Naturschutz Thüringen das Grüne Band zwischen Weimarschmieden und Helmershausen zu erkunden. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Wanderführerin und die Stiftungsmitarbeiterin Karin Jäger ging es los.

Auf einer hochinteressanten Rundwanderung, beginnend auf bayerischer Seite und entlang eines noch erhaltenen Stück Grenzzauns dann auf Thüringer Seite wechselnd, führte der Weg auf dem Kolonnenweg entlang des Friedenswegs, vorbei an geschliffenen Orten und mitten durch die wunderschöne Landschaft der Rhön. Die Teilnehmer erfuhren viel Wissenswertes zur Geschichte, zur Grenze und den Lebensbedingungen im ostdeutschen Grenzgebiet, zu den Grenzsteinen, der Herkunft des Streckmetallzauns und den gruseligen Abläufen der Zwangsumsiedlungen.

Ausführungen zur Natur wurden durch Herrn Köhler auf kurzweilige und unterhaltsame Art präsentiert und initiiert.

Resumee: Eine gelungene Veranstaltung mit hohem Erkenntnisgewinn. Vielen Dank dafür.

Diese Veranstaltung gehört zur Veranstaltungsreihe "Natur ist grenzenlos - 30 Jahre Grünes Band"