Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Wanderung zu Ostern und bei traumhaftem Wetter am Grünen Band

"Grenzerfahrung - Das Grüne Band 30 Jahre nach der Wiedervereinigung" das war das Thema der Wanderung am Ostersamstag zu der die SNT in das Biosphärenreservat Rhön einlud. Der Natur- und Landschaftsführer Dieter Ulrich zeigte den Naturreichtum, der sich im Bereich Andenhausen auf dem ehemaligen Todesstreifen entwickelt hat.

Ingrid Werres Mitarbeiterin der SNT könnte an mehreren Stellen zeigen, wie die SNT das Grüne Band zu artenreichen Grünland  entwickelt. Aber das Grüne Band wird auch offen gehalten, damit es als Mahnmal in der Landschaft erlebbar bleibt. Besonders erschütternd waren die Geschichten zur den Zwangshaussiedlungen. Der Weiler Muckenhof in der 500 m - Sperrzone wurde in den 70er Jahren niedergerissen.

Bei herrlichem Sonnenschein lud D. Ulrich am Ostersamstag zu einer Wanderung am Grünen Band ein. Foto: SNT